HomeArchivBayernBaWüBerlin / Brandenb.HessenMeck.-Vorpom.NiedersachsenNRWRheinland-PfalzSachsenSchleswig-H.Thüringen

Thüringen

Der Freistaat Thüringen wartet mit einer Vielzahl unterschiedlicher und landschaftlich hoch interessanter Strecken auf. Neben den Magistralen mit dem berühmten Städteband Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar, Jena sind vor allem die Nebenbahnen interessant, darunter die bekannten Bergstrecken Ilmenau - Rennsteig - Schleusingen - Suhl oder Sonneberg - Ernsthal - Neuhaus / Probstzella oder Eisfeld - Sonneberg mit ihren Spitzkehrbahnhöfen. Zu DDR-Zeiten wurden auf diesen kurven- und steigungsreichen Bahnen erhebliche Verkehrsleistungen erbracht. Berühmte Baureihen (94 und 95 oder V 180) waren im Einsatz.

Hier eine erste Auswahl an Bildern aus Thüringen.

"Blutblasen" wurden die Schienenbusse der Deutschen Reichsbahn genannt - hier aufgenommen im ehem. Bw Gotha, wo sie für den Einsatz Richtung Gräfenroda unterhalten wurden.(Aufn. 29.05.1994)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 02.02.1995 wartet 202 169 in Meiningen mit ihren Nahverkehrszug auf die Ausfahrt Richtung Eisfeld.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Suhl-Neundorf begann die Steilstrecke Richtung Schleusingen. 94 1292 wartet auf die Abfahrt (02.02.1995)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie zwischen Suhl und Schleusingen läuft auch zwischen Schleusingen und Rennsteig nichts mehr. Am 03.02.1995 war hier die 228 761 noch unterwegs.