HomeBayernHessenNieders. /  HHNRWRheinland-PfalzSchleswig-HolsteinImpressum

KBS 435 Obere Ruhrtalbahn

Hagen - Schwerte - Fröndenberg - Arnsberg - Bestwig - Warburg (- Kassel)

Die zwischen Schwerte und Warburg 152 km lange Hauptbahn ist Bestandteil der Strecke 2550 Aachen - Kassel und im genannten Teil nicht elektrifiziert. Sie wurde zwischen 1870 und 1873 von der Bergisch-Märkischen Eisenbahngesellschaft gebaut und war lange eine wichtige Ost-West-Verbindung, wozu auch die in Scherfede abzweigende Strecke nach Holzminden beitrug.

Zu Zeiten der Deutschen Bundesbahn schwand die Bedeutung der Strecke zunehmend, Höhepunkt des Niedergangs war der eingleisige Rückbau des Abschnitts Brilon Wald - Warburg bis 1984.

Seit 1998 steigt die Bedeutung der Strecke im Personenverkehr wieder spürbar an. Vor allem der 2002 eingeführte RE 57 (heute Winterberg / Brilon Stadt - Dortmund Hbf) hat sich als voller Erfolg erwiesen.

Fotos

218 148 versah noch 2004 einige Dienste auf der Oberen Ruhrtalbahn. Am 20.07.2004 entstand diese Aufnahme bei Altendorf.

Am 28. Februar 1988 lag hoher Schnee in Bestwig. Im Bereich des ehem. Bahnbetriebswerks waren 218 136 und 132 auf die nächsten Einsätze.

218 151 eilt am 18.10.1990 dem Bf. Olsberg entgegen.